Malediven ohne Resort

 

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Links
     wip-service
     worpswede-blog

* Letztes Feedback






Über

Nach mehreren Besuchen auf den Malediven, fernab der künstlichen Resortwelten, wird es uns immer wieder in dieses wunderschöne Land mit seinen freundlichen, liebenswerten Menschen ziehen. Auch auf den Einheimischeninseln ist es inzwischen möglich, einen schönen und abwechslungsreichen Urlaub zu verbringen. Es entstehen immer mehr Gästehäuser, die etwa unseren Hotel garni  -  also mit Frühstück  -  entsprechen. Viele Malediver setzen ihre Hoffnungen in diese Form des Tourismus, der die Devisen auf die Inseln bringt, statt in die Taschen einiger weniger Feudalherren.

 



Werbung



Blog

Kurzfristiges Reiseangebot

Unser maledivischer Freund und Hotelier sucht für eine kleine 10-tägige Gruppenreise mit insgesamt drei deutschen Paaren noch ein Paar zwischen 45 und 55 Jahren. Die Reise startet am 15.April in Hulhumale (Flughafennähe) und geht über 4 Einheimischeninseln - also keine Hotelreservate! Kosten: Eigener Anflug plus 60 € pro Tag/Paar für Unterkunft und Transport. Essen und trinken könnt ihr (außer Alkohol natürlich) auf den Local-Islands für etwa 20 bis 30 Dollar pro Tag/Paar. Wenn jemand interessiert ist, gebe ich gern den Kontakt an unseren Freund Habeeb weiter, alles andere ist eure Sache. Wir sind keine Reiseveranstalter, übernehmen keine Garantien oder Haftung!



25.3.14 18:16


Malediven mit Maledivern

Wer von den Malediven spricht, meint weiße Sandstrände, Wasserbungalows, dunkelhäutige Bedienung und All-inclusive im Restaurant und an der Bar. Dass es auch anders geht, dass man traumhafte Urlaube unter Einheimischen auf Local-islands verbringen kann, möchte ich mit diesem Blog zeigen. Gelegentlich kann ich auch das eine oder andere Angebot maledivischer Freunde, die sich mit einem Gästehaus selbstständig gemacht haben, veröffentlichen.

 

24.3.14 13:29


Hulhumale

Nur wenige Taximinuten vom Flughafen Hulule entfernt liegt der langgestreckte Sandstrand von Hulhumale. Die Fahrt dorthin ist nicht sehr erbaulich, geht es doch noch durch teilweise karge Landschaft und öde Straßen mit vielen Baustellen. Doch die Dhigga Magu  - die Strandstraße  -  bietet schon ein anderes Bild. Hier sind in den letzten zwei Jahren etliche kleine Hotels entstanden, überwiegend dreistöckig, die nur wenige Schritte vom sauberen Strand und dem warmen indischen Ozean entfernt liegen. Hier findet schon Strandleben statt, Einheimische und Touristen genießen das Bad im relativ flachen Wasser mit herrlichen Korallenbänken an der Riffkante.

 

24.3.14 18:04





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung